Mechanische Probe

Die Laboratorien der Giuseppe & F.lli Bonaiti durchführen die mechanischen Proben gemäß UNI EN Normen. Die Ergebnisse der mechanischen Probe entsprechen nicht dem realen Verwendungstand, sondern dienen dazu die unterschiedlichen Stahlsorten zu vergleichen und kategorisieren. Die Ergebnisse sind normalisiert, um wiederholbar zu sein.

Die hauptverwendete Probe ist die Zugversuch, bei der die Kraft pro Fläche gemessen wird. Im Zugversuch werden standardisierte Proben mit definierter Querschnittsfläche bis zum Bruch gedehnt. Während des Versuchs werden die Kraft an der Probe und die Längenänderung in der Messstrecke der Probe kontinuierlich gemessen. Aus der Kraft wird mit der Querschnittsfläche der undeformierten Probe die Nennspannung berechnet, aus der Längenänderung bestimmt man die Totaldehnung mit Bezug auf die Ausgangslänge der Messstrecke.
Das Ergebnis des Zugversuchs ist das Nennspannungs/Totaldehnungs-Diagramm. Daraus können die technischen Werkstoffkenngrößen (Rm, Rp und A%) abgelesen werden.